Skip to main content

Brillenversicherung kündigen – das sollten Sie wissen

Eine Brillenversicherung kann überflüssig werden, beispielsweise durch ein Lasik-OP. Der Versicherte bei einer Brillenversicherung über den Optiker kann den Optiker seines Vertrauens wechseln oder auf Dauer mit dem Versicherungsangebot nicht mehr zufrieden sein. Versicherte finden online Vorlagen, die sie nutzen können, wenn sie ihre Brillenversicherung kündigen möchten. Für die reguläre Kündigung ist unbedingt die Kündigungsfrist laut Vertrag einzuhalten. Außerordentlich innerhalb von einem Monat können Versicherte die Brillenversicherung kündigen, wen die Beiträge erhöht oder wesentliche Bestandteile der Versicherungsbedingungen verändert werden.


Kündigung der Brillenversicherung

Bei jeder Art von Versicherung kann der Fall eintreten, dass die Versicherung überflüssig geworden ist, im Vergleich eine günstigere Versicherung gefunden wurde oder im Nachhinein festgestellt wird, dass die Versicherung nicht den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Dann möchte der Versicherte die Versicherung kündigen. Bei allen Versicherungen, so auch bei jeder Brillenversicherung, ist die Grundlage für eine Kündigung die im Versicherungsvertrag ausgedruckte Kündigungsfrist. Eine außerordentliche Kündigung jeder Versicherung ist möglich, wenn sich die Versicherungsbedingungen grundlegend ändern oder die Beiträge erhöht wurden.

Brillenversicherung kündigen – so geht es

Bei den Brillenversicherungen unterscheiden sich zwei Arten von Versicherungen. Es gibt die Brillenversicherung über den Optiker – beispielsweise Fielmann oder Apollo – beim Kauf einer neuen Brille und den Versicherungsabschluss im Rahmen einer Zusatzversicherung zur privaten Krankenzusatzversicherung direkt bei der jeweiligen Versicherung. Die beiden Optikerketten Fielmann und Apollo arbeiten für ihr Versicherungsangebot mit großen Versicherer zusammen. Bei Fielmann ist das die Versicherung HanseMerkur, bei Apollo die Ergo direkt Versicherung. Hier geht es jeweils um eine reine Versicherung ohne erweiterte Versicherungsleistungen. Die Kündigung ist einfach zu vollziehen.

Bei Fielmann und Apollo die Brillenversicherung kündigen

Fielmann Brillenversicherung HanseMerkur:

  • Laufzeit 12 Monate, automatische Verlängerung um weitere 12 Monate
  • Kündigung erfolgt schriftlich 1 Monat vor Ablauf der Versicherung
  • Online-Vorlagen für die Kündigung der Fielmann Brillenversicherung gibt es für eine Online-Kündigung und die schriftliche, postalisch zugestellte Kündigung

Apollo Optik Brillenversicherung Ergo direkt:

  • Laufzeit 24 Monate
  • Nach 24 Monaten Erneuerung der Versicherung
  • Für die Kündigung der Brillenversicherung bei Apollo gibt es online ebenfalls ein Musterschreiben. Das Schreiben kann kopiert und durch die persönlichen Angaben (*** Felder) ergänzt werden.
  • Jede Kündigung handschriftlich unterzeichnen, mit der Unterschrift kopieren oder scannen, die Kopie speichern oder ausdrucken.

Der sicherste Weg ist immer ein Kündigungsschreiben an die Versicherung per Einschreiben mit Rückschein zu versenden. Die Kündigungsfrist ist unbedingt einzuhalten.

Brillenversicherung kündigen als Zusatzversicherung bei Versicherung

Bei Abschluss einer Brillenversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft handelt es sich gewöhnlich um ein Leistungspaket, das über die einfache Brillenversicherung hinausgeht. Mit der Kündigung muss also das gesamte diesbezügliche Leistungspaket gekündigt werden. Die Leistungspakete enthalten meist zusätzliche Punkte wie die Versicherung von Hörgeräten, Leistungen für Augen-Vorsorge und Lasik-Operationen. Oft sind Brillenversicherungen auch ein Bestandteil einer Reisekrankenversicherung. Es ist unbedingt wichtig, vor dem Abschluss die einzelnen Leistungen genau zu prüfen und zu überdenken, ob dieses Versicherungspaket in dieser Form benötigt wird. Oft werden jedoch beim Abschluss der gesamten Krankenzusatzversicherung viele zusätzliche Optionen, so auch das Paket Brille, Hörgeräte, Lasik-OP, einfach angekreuzt, weil der Versicherte so viel Sicherheiten wie möglich wünscht. Die Praxis zeigt dann oft, dass die betreffende Brillenversicherung nicht ganz den eigenen Wünschen entspricht, die 30-jährige Versicherung auch kein Hörgerät braucht und der Versicherte keine Lasik-OP machen lassen würde. Beim Vergleich kann sich vielleicht herausstellen, dass eine reine Brillenversicherung beim Optiker günstiger und passender wäre. Versicherte können das Zusatzpaket mit allen Optionen der Brillenversicherung kündigen. Die übrigen Leistungen der Krankenzusatzversicherung bleiben davon gewöhnlich unberührt. Das sollte jedoch noch einmal exakt anhand des Versicherungsvertrages überprüft werden.

So können Versicherte bei der Versicherung die Brillenversicherung kündigen

  • Versicherungsbedingen zu den Kündigungsfristen genau nachlesen. Es gelten gewöhnlich Fristen von ein bis drei Monaten vor Ende der Laufzeit, um die Brillenversicherung kündigen zu können.
  • Kündigungsschreiben sind als Online-Vorlagen für die verschiedenen Zusatzversicherungen zu finden.
  • Beim Kündigungsschreiben ohne Vorlage einen ordentlichen Briefkopf einfügen, weiterhin Datum, Betreff, Versicherungsnummer der Brillenversicherung, Zeitpunkt zu dem die Brillenversicherung zu kündigen ist. Schriftliche Bestätigung anfordern.
  • Jedes Kündigungsschreiben, ob Online-Vorlage oder selbstgefertigtes Schreiben, handschriftlich unterzeichnen.
  • Kopie oder Scan von dem unterzeichneten Schreiben anfertigen, abheften oder/und speichern.
  • Zusendung fristgemäß per Einschreiben und Rückschein.

Außerordentlich die Brillenversicherung kündigen

Werden die Beiträge erhöht oder die Versicherungsbedingungen wesentlich verändert, können Versicherte außerordentlich ihre Zusatzversicherung mit Brillenversicherung kündigen. In diesem Fall beträgt die Kündigungsfrist einen Monat nach Erhalt der Veränderung von Versicherungsbedingungen oder Beitrag. Im Schreiben werden deutlich die außerordentliche Kündigung und der Grund dafür mit Datenangabe der Veränderung angegeben. Sonst verfahren die Versicherten genauso wie oben beschrieben für die reguläre Kündigung der Brillenversicherung.

Genaue Prüfung erspart oft, die Brillenversicherung kündigen zu müssen

Grundsätzlich sollte jeder Versicherungsabschluss, auch der einer Brillenversicherung genau auf sein Pro und Contra geprüft werden. Die beste Grundlage dafür ist der unabhängige Versicherungsvergleich online. Ein unüberlegter Abschluss einer Brillenversicherung bringt immer mehrmonatige Beitragszahlungen mit sich, bevor Versicherte die Brillenversicherung kündigen können.

 

[ratings]