Skip to main content

Brillenversicherung von Concordia

Concordia BrillenversicherungenEine reine Brillenversicherung wird von der Concordia nicht angeboten. Die Brillenzusatzversicherung wird in Verbindung mit einer Versicherung für Hörgeräte in den Angeboten geführt. Dafür sind die Leistungen als sehr gut zu bewerten. Bedenkt man, dass im Alter nicht nur die Augen, sondern mitunter auch die Ohren schlechter werden, ist diese Kombiversicherung eine optimale Ergänzung. Da Brillen und Hörgeräte von kaum einer Krankenkasse bezahlt oder bezuschusst werden, müssen die Betroffenen alles selber bezahlen. Hier kommt eine gute Zusatzversicherung gerade recht. Bei der Concordia gibt es nur wenig Kleingedrucktes zu lesen und somit sind Leistungen und Höhe der Prämien leicht zu ermitteln. Die Versicherung an sich ist sehr kompakt gehalten, sodass sich auch ältere Personen zurechtfinden werden.


Brillenversicherung – kostenloser Vergleich

Die Brillenversicherung von Concordia

Selbstverständlich gilt auch hier, die Augen offen zu halten, um sich keine Kostenfallen aufzustellen. Fakt ist: Hilfsmittel wie Brillen oder Hörgeräte sind sehr teuer, schnell ist man mit ca. 1.000 Euro dabei. Selbst die Kosten für  Laseroperationen zur Verbesserung der Sehkraft werden von den Krankenkassen nicht mehr übernommen. Die Concordia ist eine der wenigen Versicherer, die diese Operationen zu 100% übernehmen, allerdings nur bis zu einem Höchstbetrag von 750,00 Euro pro Maßnahme und pro Auge. Dennoch ist eine solche Kostenbeteiligung mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr unter den Versicherern.

Die Leistungen der Brillenversicherung von Concordia im Überblick

Wer bei der Concordia eine Zusatzversicherung „Sehen und Hören“ abgeschlossen hat, der profitiert von einer Vielzahl Leistungen, die vor allem im Alter durchaus von Nutzen sein könnten. Sehhilfen werden alle 2 Jahre mit einem Betrag von 350,00 bezuschusst, bzw. erstattet. Als Sehhilfe gelten dabei Brillengläser, Fassungen und auch Kontaktlinsen. Laseroperationen zur Sehschärfenkorrektur werden bis zu 100% bezahlt, allerdings gilt hier ein Höchstbetrag von 750,00 Euro pro Maßnahme und pro Auge. Die Leistungen erstrecken sich auf Lasik-, Lasek- und Kunstlinsenoperationen, sowie für die Kosten der Vor- und Nachuntersuchungen. Bei Hörhilfen gibt es von der Concordia 80% der Kosten. Ohne Vorleistung der Krankenkasse alle drei Jahre bis zu 1.000 Euro pro Ohr. Als Hörhilfe gelten Hörgeräte und Otoplastik (Ohrpass-Stücke). Die monatlichen Beiträge orientieren sich vor allem nach dem Alter des Versicherten. Zur Orientierung: Eine 35-jährige Person zahlt bei der Concordia 11,79 Euro/Monat für die Zusatzversicherung Sehen und Hören.

Zusammenfassung:

  • Die Zusatzversicherung Sehen und Hören ist eine unabhängige private Zusatzversicherung und ist nicht an einen bestimmten Optiker gebunden
  • große Leistungspalette mit großzügigen Erstattungen
  • wenig Kleingedrucktes, eignet sich auch gut für ältere Personen
  • Die Höhe der Jahresprämie berechnet sich aus dem Alter des Versicherten

Einen Vergleich finden Sie auch bei den Infos zu den einzelnen Versicherern!

 

 

[ratings]